gastronomie.de - make life taste better

Konjunktur


06-09-2022 | Konjunktur

Auftragseingang in der Deutschen Industrie im Juli

Die konjunkturelle Schwäche in der Deutschen Industrie verfestigt sich. Destatis gibt am 06.09. bekannt:

"Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe:
Juli 2022 (real, vorläufig):
-1,1 % zum Vormonat (saison- und kalenderbereinigt)
-13,6 % zum Vorjahresmonat (kalenderbereinigt)

Juni 2022 (real, revidiert):
-0,3 % zum Vormonat (saison- und kalenderbereinigt)
-9,0 % zum Vorjahresmonat (kalenderbereinigt) "

05-09-2022 | Konjunktur

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) dreht auch an der Inflationsschraube

Um höhere Pilotengehälter durchzusetzen bedurfte es der Einbeziehung von Lufthansa Cargo in den Pilotenstreik nicht.Das Verhalten der Gewerkschaft kann man insofern getrost als rücksichtslos bezeichnen. Unterbrechungen in der Lieferkette ziehen Un mehr

26-08-2022 | Konjunktur

US-Inflationsdruck überraschend schwächer

Die US-PCE-Kernrate Preisindex (Monat) (Jul) liegt mit 0,1% um 0,2% unter der Erwartung von 0,3%. Vormonat 0,6%.

26-08-2022 | Konjunktur

Konsumlaune der Deutschen so schlecht wie noch nie

GfK Konsumklima-Index fällt für September mit -36,5 extrem schlechter aus, als mit -31,8 erwartet. 

25-08-2022 | Konjunktur

ifo-Indices schlechter als Vormonat

ifo-Geschäftklimaindex Deutschland (Aug) mit 88,5 um 0,2 Indexpunkte schlechter als im Juli. Allerdings waren die Einschätzungen mit 86,8 noch schlechter.

25-08-2022 | Konjunktur

Deutsches Wachstum mit haudünnem Plus von 0,1

Und damit etwas besser als mit 0,00% erwartet. In Q1 lag das Wachstum bei 0,2%

25-08-2022 | Konjunktur

Die Quittung für eine verfehlte Zinspolitik in USA

Nach Q1 mit einem Minus von -0,9% geht das BIP in den USA in Q2 erneut zurück und zwar um -0,6%.

Die Zentralbanker weltweit sind dem Irrtum erlegen, dass sie mit höheren Leitzinsen die Inflation bekämpfen könnten.

Das ist jedoch nicht der Fall, denn die Preisauftriebe weltweit sind durch die Corona-Pandemie verursacht, die die Lieferketten und die optimierten Abläufe im globalisierten Handel nachhaltig gestört hatten. Dazu kommen kriegsbedingte Störungen der Energie- und Lebensmittelversorgung. 

Höhere Leitzinsen treiben die Inflation also zusätzlich an.

Deshalb kann eine inflatorische Beruhigung der Konsumentenpreise nur dann eintreten, wenn das Vertrauen in die Politik weltweit wieder hergestellt wird. 

Redaktion gastronomie.de R.Willing

23-08-2022 | Konjunktur

EMI überrascht positiv

Der Einkaufsmanagerindex (EMI) für das verarbeitende Gewerbe überrascht mit 49,8 positiv und liegt damit um 0,5 Punkte über dem Vormonat. Auch die Expertenschätzung von 48,2 wurde damit deutlich übertroffen. 

Für den Dienstleistungssektor liegt der EMI mit 48,2 zum 7. Mal in Folge niedriger. Vormonat 49,7

19-08-2022 | Konjunktur

Das sind die Inflationstreiber

SONDERMELDUNG am 19. August
Mit 37,2% hat im Juli die Jahres-Teuerungsrate der Erzeugerpreise ein Niveau erreicht, das man eigentlich nicht für möglich gehalten hat. + 5,3% allein im Juli sollte Anlaß sein die einzelnen Branchen detaillierter zu betrachten. Destatis gibt Auskunft darüber, dass es insbesondere die Energiepreise sind (Gas, Öl, Strom), die die Inflation antreiben. Und das sind leider auch hausgemachte politische Gründe.

16-08-2022 | Konjunktur

ZEW noch schlechter als erwartet

ZEW - Konjunkturerwartungen Deutschland (Aug) sind mit -55,3 um 2 Indexpunkte schlechter als im Vormonat mit -53,8. Erwartet war ein unverändert schlechter Wert von -53,8. Damit sind die Konjunkturerwartungen so schlecht wie zuletzt im Rahmen der Finanzkrise 2008.