gastronomie.de - make life taste better

Drucken 17-09-2014 | Dienstleistungen | Food

Venture-Capital für konkurrenzloses Markenkonzept gesucht

Gegessen wird immer: für die Entwicklung und Positionierung einer neuen Snackmarke sollen weitsichtige Investoren gewonnen werden
Um zukünftig die im eigenen Hause entwickelte Innovation und das damit verbundene hohe Wertschöpfungs-potenzial effektiv nutzen zu können, wurde im Hause der special-cup-bakery Ltd. ein neues Projekt entwickelt.

Grundlage dafür ist das Füllett, welches mit einem weltweit einmaligen Backverfahren bisher auf einem ersten Prototyp hergestellt wird. Mit der völlig unüblichen Verfahrenstechnologie werden diese ganz dünnwandigen Pastetencups verdichtet gebacken und erhalten so eine außergewöhnlich hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit.

Das Füllett bietet einerseits als ungefülltes Basisprodukt dem Profianwender zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, kann aber auch über einen Wertschöpfungsprozess industriell als tiefgekühltes, fix & fertiges Snackprodukt weiterverarbeitet werden.

„Um das hohe Wertschöpfungspotenzial des Basisproduktes Füllett aber auch wirklich nutzen zu können, ist eine effektive Serienfertigung der Füllett unabdingbar. Grundlage dafür ist im ersten Schritt die Entwicklung und der Bau eines hochleistungsfähigen Backautomaten (Prototyp 2), für den ein branchenadäquates Maschinenbauunternehmen eingebunden werden soll" so der Verfahrens-technologe und Erfinder des Füllett, Herr Wolfgang Linke.

„Snacklett. Die neue Marke mit Biss" soll als innovative Produktlinie vorrangig dem gewerblichen Anwender/Profi angeboten werden. Um den Bedarf eines derartigen, tiefgekühlten Convenience – Sortiments zu prüfen, wurden dazu in jüngster Vergangenheit bereits erste Fingerfood- Snacks entwickelt und über mehrere Monate auf einem Testmarkt angeboten. Die sehr positiven Resonanzen bilden nun die Grundlage für das jetzt geplante Projekt.

„Der hohe Kostendruck und der Personalmangel im gastgewerblichen- als auch im Großverbraucherbereich lassen die Nachfrage nach Convenience - Produkten weiter ansteigen. Da sehen wir mit unserem geplanten Fingerfood - Sortiment einen großen Markt" sagt die Geschäftsführerin der special-cup-bakery, Frau Marion Thiele und fügt hinzu: „Da das Füllett vegan, kalorienarm und ohne jegliche Zusatzstoffe gebacken wird, bietet es auch eine ideale Basis zur Entwicklung ernährungs-physiologisch wertvoller Snackprodukte und damit ein noch größeres Marktpotenzial".

Für das Snacklett- Projekt wurde nunmehr bereits eine neue Firma mit Sitz am Füllett - Produktionsstandort in Dresden gegründet. Dieser soll dann zu gegebener Zeit um 400 qm erweitert werden.

Derzeit werden auf Grundlage eines Businessplanes gezielt potenzielle Venture-Capital-Geber / Investoren angesprochen. „Wir gehen davon aus, dass wir für die neue Start-up- Firma weitsichtige Kapitalgeber finden, welche unser absolutes Alleinstellungsmerkmal inklusive des großen Marktpotenzials erkennen werden" so die Patentinhaberin Marion Thiele.

Die Akteure sind also keine wirklichen "Gründer" im Sinne von Newcomer/ Start-up, sondern haben das Projekt mit unternehmerischer Weitsicht seit Jahren gründlich vorbereitet. Jetzt soll es lediglich aus der special-cup-bakery Ltd. ausgelagert und über eine neue Kapitalgesellschaft auf solide finanzielle Füße gestellt werden.

Venture- Capital-Geber / Investoren finden auf www.snacklett.de erste Informationen