gastronomie.de - make life taste better

Marktentwicklung

 

 

16-01-2024 | Marktentwicklung

Tourismus im Schwarzwald schreibt neue Rekordzahlen

Statistik Schwarzwaldtourismus

(höhere Auflösung hier

(lifePR) (Freiburg, 16.01.2024) Die Tourismuszahlen in der Ferienregion Schwarzwald stehen weiter auf Wachstumskurs: Sowohl die Anzahl der Gäste wie auch das Übernachtungsvolumen sind erneut von Januar bis November 2023 gegenüber dem Vorjahreszeitraum in 2022 gestiegen. So wurden in den ersten elf Monaten des Jahres 2023 rund 8,3 Mio. Gäste in der Region gezählt, das entspricht einem Zuwachs von 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Übernachtungen stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,2 Prozent auf rund 21,5 Mio. Mit einem leichten Zuwachs von 1,3 Prozent an Übernachtungen gegenüber den ersten elf Monaten in 2019 (21,2 Mio.) knüpft die Ferienregion Schwarzwald wieder an das Vorkrisenniveau an. mehr

29-12-2023 | Marktentwicklung

Schleswig-Holstein beansprucht den Spitzenplatz als das meistbesuchte Bundesland im Jahr 2023

Bremen, Deutschland, 29. Dezember 2023: Mit dem Ende des Jahres hat Traum-Ferienwohnungen, eine der führenden Online-Plattformen für Ferienwohnungsvermietungen in Europa, die erste Ausgabe ihres jährlichen Reisetrendindex zum Jahresende veröffentlicht - Travelopedia 2023. Der Bericht, der Einblicke aus den Buchungs- und Anfragedaten von Traum-Ferienwohnungen zieht, enthüllt Schlüsseltrends, die die Reiseerlebnisse der Gäste geprägt haben und sich vom 1. Januar bis zum 15. Dezember 2023 erstrecken.

Im Jahr 2023 verzeichneten die an der Ostsee und Nordsee gelegenen Bundesländer den höchsten Zustrom von Reisenden. Unter diesen stach Schleswig-Holstein als bevorzugtes Ziel für deutsche Touristen hervor, aufgrund seiner unberührten Strände und zeitlosen Anziehungskraft. Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern folgten dicht auf den beliebten Erkundungsorten. mehr

21-07-2023 | Marktentwicklung

Gastgewerbeumsatz im Mai 2023 um 1,8 % gegenüber Vormonat gesunken

19.Juli 2023Der Umsatz im Gastgewerbe ist im Mai 2023 gegenüber April 2023 kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 1,8 % und nominal (nicht preisbereinigt) um 1,7 % gesunken. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen mehr

19-04-2023 | Konjunktur

Gastgewerbeumsatz im Februar gesunken

Destatis meldet: (Auszug)
Gastgewerbeumsatz, Februar 2023 (vorläufige Ergebnisse, kalender- und saisonbereinigt)
-2,7 % real zum Vormonat
-2,3 % nominal zum Vormonat
+12,8 % real zum Vorjahresmonat
+24,3 % nominal zum Vorjahresmonat

WIESBADEN – Der Umsatz im Gastgewerbe ist im Februar 2023 gegenüber Januar 2023 kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 2,7 % und nominal (nicht preisbereinigt) um 2,3 % gesunken. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, lag der reale kalender- und saisonbereinigte Gastgewerbeumsatz im Februar 2023 um 12,8 % höher als im Vorjahresmonat Februar 2022 und um 15,2 % unter dem Niveau von Februar 2019, dem Vergleichsmonat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland.

16-11-2022 | Marktentwicklung

Deutscher Tourismustag: Krisen als Sprungbrett für Zukunft des Tourismus nutzen

Travel Industry Club: Tourismusstandort braucht Aufbruchssignal von Politik und Gesellschaft

Anlässlich des Deutschen Tourismustages in Mainz hat der Präsident des Travel Industry Clubs Deutschland (TIC), Markus Tressel, ein vernehmbares Aufbruchssignal von Politik und Gesellschaft für den Tourismusstandort gefordert. mehr

15-11-2022 | Marktentwicklung

Hilton präsentiert die sich ändernden Erwartungen von Reisenden nach einem Reiserekordjahr

Kernergebnisse:

•Mehr als die Hälfte (59%) der Befragten aus Deutschland sucht 2023 nach Reiseerlebnissen, die mit ihren Wellness-Zielen und -Prioritäten übereinstimmen und Geist, Körper und Seele ansprechen. Dabei im Fokus: Körperliches Wohlbefinden (58%) und mentale Gesundheit (36%).
•83% der Reisenden aus Deutschland gaben an, dass sie sich auf Geschäfts- und Privatreisen Anerkennung und Personalisierung wünschen.
•Fokus auf Kulinarik: 41% der Deutschen wünschen sich personalisierte kulinarische Angebote gefolgt von individueller Preisgestaltung (36%), personalisierten Unterkunftsvorschlägen (37%) und individuellen technischen Lösungen (20%).
•Die Nutzung von Loyalitätsprogrammen ist für 33% der Befragten wichtig. Zudem wünschen sich 60% der Deutschen, dass Reisen im Jahr 2023 unkomplizierter werden. mehr

09-08-2022 | Marktentwicklung

Inflation, mehr Umweltfreundlichkeit, enger Kontakt zu Gästen: Das beschäftigt die Ferienhausbranche 2022

Knapp 90 Prozent der Ferienhausvermieter:innen aus Deutschland und dem Voralpenraum erwarten laut einer Holidu-Umfrage ein gutes Sommergeschäft.

Die Inflation betrifft auch die Ferienhausbranche: 70 Prozent sehen laufende Kosten betroffen, in Deutschland wollen 76 Prozent jedoch trotzdem dieses Jahr nicht die Übernachtungspreise erhöhen - anders als in Spanien und Italien. mehr

06-05-2022 | Marktentwicklung

Nachhaltigkeit, Einwohnerbeteiligung, Wintertourismus: Sächsische Schweiz bekommt neues Tourismusleitbild

Ein neues Strategiepapier gibt den Rahmen für die Tourismus- und Regionalentwicklung der Sächsischen Schweiz bis 2030 vor. Für die Umsetzung der ambitionierten Maßnahmen setzt der Tourismusverband auf breite Unterstützung aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Bevölkerung. mehr

22-03-2022 | Marktentwicklung

Interview mit VANTOPIA, Deutschlands Pionieren des Individual-Campens

Massenbewegung Camping: Wie individuell ist Vanlife 2022 noch möglich?
Hamburg, 10. März 2022 - Nie war der Urlaub auf vier Rädern so begehrt wie heute: Bereits im ersten Coronajahr 2020  wurden in Deutschland rund ein Drittel mehr neue Freizeitfahrzeuge verkauft als im Vorjahr - ein Allzeitrekord. mehr

08-02-2022 | Ernährung und Gesundheit

Bewusste und klimafreundliche Ernährung liegt im Trend.

Volkswagen hat im letzten Jahr eine rein vegetarische Kantine eröffnet. Anfang 2022 kündigten Fastfood-Giganten, wie Kentucky Fried Chicken und Pizza Hut die Einführung neuer pflanzenbasierter Gerichte an. Nach Einschätzung von Roland Berger wird der Markt für alternative Proteine in den nächsten fünf Jahren um 12% pro Jahr wachsen. In der aktuellen Studie "How agri-food companies can take advantage of the plant protein revolution" vergleichen die Autoren verschiedene alternative Proteinträger und betrachten die Entwicklung der Lieferketten. mehr