gastronomie.de - make life taste better

Hotellerie


23-02-2024 | Kooperationen und Verbände

Familotel mit erstmals über 300 Millionen Nettoumsatz

Rosenheim, 15. Februar 2024. Familotel macht im Jahr 2023 mit weit über 300 Millionen Euro einen neuen Nettoumsatzrekord und durchbricht dabei erstmals die 300-Millionen-Euro-Schallmauer. Erwirtschaftet wird das Ergebnis durch die 63 Mitgliedsbetriebe und durch die Kooperation direkt. mehr

18-02-2024 | Hotelunternehmen

Der Sachsenspiegel berichtet über die Wiedereröffnung des Taschenbergpalais


hier sehen Sie das Video des mdr

29-01-2024 | Hotelunternehmen

CEO-Wechsel bei Penta | Rogier Braakman übergibt an Andrew Munt

Andrew Munt, Neuer Geschäftsführer bei Penta Hotels

  Frankfurt, 29. Januar 2024 – Penta Hotels gab heute bekannt, dass der aktuelle Geschäftsführer Rogier Braakman ab dem 1. Februar 2024 von seinem Amt zurücktreten wird. Er wird intern von Andrew Munt, dem derzeitigen Chief of Operations and Commerce, abgelöst. mehr

21-01-2024 | Kooperationen und Verbände

Mehrwertsteuererhöhung auf Speisen widerspricht Ernährungsstrategie des Bundeskabinetts

(München / Berlin) „Zwischen der diese Woche beschlossenen Ernährungsstrategie des Bundeskabinetts und deren tatsächlichem Handeln klaffen Welten", so Dr. Thomas
Geppert, Landesgeschäftsführer des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern: „Auf der einen Seite betont Bundesernährungsminister Cem Özdemir, dass Essen Identität stifte und Tradition bedeute sowie, dass gesundes und nachhaltiges Essen nicht vom Geldbeutel abhängen dürfe, auf der anderen Seite hat die Bundesregierung durch die Steuererhöhung auf Speisen in Restaurants genau diese Abhängigkeit verschärft. Zumal sein Haus auch noch betont, dass jeden Tag viele Millionen Menschen in Deutschland außer Haus essen – Tendenz steigend. mehr

17-01-2024 | Hotelunternehmen

Privathotels Dr. Lohbeck: Vom Junkerhof zum Luxushotel: 220 Jahre Landhaus 'Zu den Rothen Forellen'



Ilsenburg, Januar 2024. Seit 220 Jahren schon gehört das Landhaus „Zu den Rothen Forellen" im Luftkurort Ilsenburg zu den besten Adressen für alle, die in der Region Harz übernachten, speisen und sich entspannen möchten: Viele berühmte Gäste – von Heinrich Heine, Friedrich Schiller und Hans Christian Andersen über den Zar Peter bis hin zu Kaiser Wilhelm – hat das traditionsreiche Haus bereits beherbergt. Und auch heute noch kommen die Gäste aus Nah und Fern gerne nach Sachsen-Anhalt, wo das Luxushotel seinesgleichen sucht: Es ist das erste und einzige 5-Sterne-Hotel – sowie (laut Feinschmecker) mit der Forellenstube Heimat des besten Restaurants - im gesamten Bundesland. Das idyllisch am Forellenteich gelegene Landhaus kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken: der einstige Junkerhof, der 1574 erbaut und seit 1803 immer wieder als Gastwirtschaft und / oder Herberge betrieben wurde, hat sich über die Jahrhunderte gehalten – und sein Gästeerlebnis stetig verbessert. Seit 2010 gehört es zur renommierten Hotel-Gruppe Privathotels Dr. Lohbeck. mehr

16-01-2024 | Kooperationen und Verbände

Hoffnungsvolle Ergänzung im BdS-Präsidium

 

  Herzlich Willkommen: Stefan Timme ist neues Mitglied im BdS-Präsidium

Stefan Timme hat zum 21.12.2023 sein Ehrenamt im Präsidium des Bundesverbands der Systemgastronomie e. V. (BdS) angetreten. Er folgt auf Frauke Petersen-Hanson, die aus dem BdS-Präsidium ausgeschieden ist. „Wir danken Frauke Petersen-Hanson für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für die Branche und ihre hervorragende Arbeit im Verband", so BdS-Hauptgeschäftsführer Markus Suchert.

"Ketchup im Blut"

Stefan Timme ist 1989 in Hannover geboren und studierte nach dem Abitur Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Hotel- und Tourismusmanagement. mehr

07-01-2024 | Kooperationen und Verbände

Bayerisches Gastgewerbe Teil der Aktionswoche 'Ohne uns kein Essen'

Inselkammer: „Wer Steuern auf Essen in Restaurants von 7 auf 19 Prozent erhöht, der führt Betriebe in den Ruin, zerstört regionale Wertschöpfungsketten, vernichtet Arbeitsplätze und nimmt insbesondere denjenigen, die keine Besserverdienenden sind, Lebensqualität."
 
(München) Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern wird im Schulterschluss mit einem breiten Verbändebündnis im Rahmen der Aktionswoche
"Ohne uns kein Essen" ab Montag auf öffentlichen Kundgebungen darauf aufmerksam machen, dass geplante und bereits erfolgte Steuerhöhungen und
Subventionsstreichungen das Alltagsleben der Menschen massiv verteuern, den Betrieben schaden und deshalb rückgängig gemacht werden müssen. mehr

22-12-2023 | Kooperationen und Verbände

Bauern, Metzger und Wirte: Die Ampelkoalition verteuert das Leben

Inselkammer: „Die Entscheidungen der Bundesregierung werden zu einer weiteren Preisexplosion im Alltag der Menschen führen" /
Felßner: „SPD, FDP und Grüne zerstören durch massive Verteuerungen die regionalen Wertschöpfungsketten" /
Ammon: „Die Haushaltsbeschlüsse treffen unsere Betriebe gleich mehrfach"

(Berlin / München) Angesichts der Proteste der Landwirte gegen die geplante Streichung von Subventionen sowie die Erhebung neuer Steuern, erklärt sich der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern mit den Bauern solidarisch. „Wir können die Verzweiflung der Landwirte mehr als verstehen, denn auch bei ihnen geht es um eine Verteuerung ihrer Produktionsbedingungen", erläutert DEHOGA Bayern-Präsidentin Angela Inselkammer und erinnert zugleich daran: „Schließlich sind auch wir im November in Berlin auf die Straße gegangen, um gegen die Mehrwertsteuererhöhung auf Speisen in Restaurants zu demonstrieren. Die Entscheidungen der Bundesregierung werden zu einer weiteren Preisexplosion im Alltag der Menschen führen. Alles wird mehr kosten. Zudem kann es doch nicht die Lösung sein, dass wir auf billige Importe von Nahrungsmitteln setzen, statt unsere heimischen Spezialitäten zu fördern, die auch im Sinne der Nachhaltigkeit unsere Gäste wollen." mehr

19-12-2023 | Hotelunternehmen

Aspire Hotel Gruppe übernimmt 110-Zimmer Haus im Großraum Frankfurt nahe Airport

Rüsselsheim, 19. Dezember 2023 – Die Aspire Hotel GmbH, ein angesehener Hotelbetreiber mit Hauptsitz in Berlin, setzt ihre starke, organische Wachstumsphase fort und übernimmt zum 1. März 2024 das ACHAT in Frankfurt Rüsselsheim. Die Übernahme markiert einen weiteren entscheidenden Schritt in der Entwicklung der Aspire Hotel Gruppe.

Das zukünftige Aspire Frankfurt Rüsselsheim, mit seinen 110 gut ausgestatteten Zimmern, einem stilvollen Frühstücksraum, einem modernen Fitnessraum, einem ansprechenden Konferenzraum und 37 Außenstellplätzen, wird unter dem Dach von Aspire modernisiert. Gegebenfalls wird das Haus zu einem späteren Zeitpunkt in ein Franchiseobjekt übergeben. Die Betriebsübernahme ist für den 1. März 2024 geplant. mehr

19-12-2023 | Hotelunternehmen

Signo Hospitality: Im 'Bergparadies' Lenggries beginnt eine neue Hotel-Ära


Lenggries, Dezember 2023. Jetzt ist es spruchreif: Aus dem ehemaligen Arabella Brauneck Hotel in Lenggries wird ein Hotel des Tribute Portfolio von Marriott. Nach mehr als 50 Dienstjahren erhält damit eines der markantesten Gebäude im „Bergparadies" – so der lokale Tourismus-Slogan – ein komplettes Remake. mehr