Gastronomie.de – make life taste better
gastronomie.de - make life taste better

Gastronomie

Newsletter

Bestellen Sie den Gastronomie.de-Newsletter, der Sie nicht nur über die aktuellen News für Gastronomie, Hotellerie und Tourismus zwischen Alpen, Nord- und Ostsee informiert.






22-03-2023 | Markt & Trend

Gastgewerbeumsatz im Januar 2023 hat noch immer nicht das Vorpandemie-Niveau erreicht

Destatis - Der Umsatz im Gastgewerbe ist im Januar 2023 gegenüber Dezember 2022 kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 7,1 % und nominal (nicht preisbereinigt) um 8,9 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, lag der reale kalender- und saisonbereinigte Gastgewerbeumsatz im Januar 2023 aber 12,7 % unter dem Niveau von Januar 2019, dem Vergleichsmonat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland.


14-03-2023 | Aktionen, Events, Messen ...

RendezVino in Karlsruhe

Genuss und Tastings in den Bereichen Wein, Whisky, Gin, Craft Beer und Kaffee by Messe Karlsruhe Neben den Tastings können Besuchende auch an Workshops von erfahrenen Sommeliers teilnehmen. An drei Tagen wird die Messe Karlsruhe zum Treffpunkt f mehr


12-03-2023 | Objekt- und Pächterbörse

Pächter gesucht für Internationale Küche an der Mittelmosel


13-03-2023 | System-Gastronomie

Peter Pane trotzt Gastronomie-Krise: Zufriedene Gäste sorgen für Umsatzsprung

Hamburg, 13.03.2023 - Erneut ein erfolgreiches Jahr für Peter Pane:Während die Gastronomiebranche mit Inflation und Personalmangel kämpfte, konnte die Burger-Kette ihr Ergebnis erheblich verbessern.

Entsprechend gut fällt das Ergebnis 2022 aus: Peter Pane bewirtete sieben Millionen Gäste an 47 Standorten. Mit 2.000 Mitarbeitern erwirtschaftete die Restaurantkette 120 Mio. Euro Nettoumsatz (2021: 76 Mio., 2019: 63 Mio.). Vegane und vegetarische Produkte machten einen überdurchschnittlich hohen Anteil des Zuwachses aus. mehr


12-03-2023 | Objekt- und Pächterbörse

Pächter gesucht für Internationale Küche an der Mittelmosel


21-02-2023 | Objekt- und Pächterbörse

Urige Kneipe in München-Obermenzing von privat




Hotellerie

21-03-2023 | Food

Müsliriegel oder Müesliriegel?

In Deutschland ist der Begriff Müsli nicht gesetzlich geregelt, so dass der Müsliriegel nicht hauptsächlich aus Frühstücksflocken und Getreide bestehen muss, dafür aber als Hauptbestandteil Maltitsirup enthalten darf (zuckerfreier Süßstoff). In der Schweiz verwendet man den Begriff Getreideriegel, da "Müsli" dort kleine Maus bedeutet. Umgangssprachlich hat sich aber "Müesli" in der Schweiz verbreitet, das für kleines Mus und Getreideflockenmischung steht.

Das ist aber längst nicht das Spannendste am Müsliriegel.  mehr


20-03-2023 | Hotelunternehmen

Rene Bütefisch Head of Culinary in den Titanic Hotels in Berlin

Die TITANIC Hotels Berlin freuen sich, René Bütefisch als neuen Head of Culinary in ihrem Team begrüßen zu dürfen. Bütefisch war zuvor unter anderem Küchenchef im Estrel Hotel und Schloss Britz-Estrel in Berlin und verfügt über langjährige Erfahrung in der Leitung von Restaurants, der Planung von Banketts, Caterings und Konferenzbestückungen. Die TITANIC Hotels Gruppe betreibt in Berlin vier Hotels mit insgesamt 928 Zimmern  mehr


Redaktioneller Hinweis: aufgrund zunehmender Bedeutung des Thema "Konjunktur" haben wir diesen Redaktionsbereich in ein eigenständiges Ressort überführt. Hier finden Sie zukünftig alle Beiträge von ökonomischer Relevanz.  


13-03-2023 | Markt & Trend

Personal trotz Zuwachses im Jahr 2022 noch 11,8 % unter dem Niveau des Vor-Corona-Jahres 2019

Betriebe mit Essensangebot konnten Personal besser halten Branche verlor während der Pandemie vor allem geringfügig entlohnte Beschäftigte Weniger Nachwuchs: Zahl der Ausbildungsverträge in der Branche 2021 teils deutlich unter Vor-Corona-Niveau

WIESBADEN – Im Zuge der Covid-19-Pandemie hat die Gastronomie deutlich Personal verloren. Im Jahr 2022 nahm die Zahl der Beschäftigten zwar wieder zu, lag aber noch deutlich unter dem Niveau des Vor-Corona-Jahres 2019. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, gab es im vergangenen Jahr 12,5 % mehr Beschäftigte in der Gastronomie als im von Corona-Beschränkungen geprägten Jahr 2021; zugleich waren es noch gut ein Zehntel (11,8 %) weniger Beschäftigte als 2019. mehr


02-03-2023 | Kooperationen und Verbände

Griff in die Taschen der Münchner Hotellerie abgewendet

München, den 02.03.2023  DEHOGA Bayern atmet auf: der bayerische Landtag verbietet die von der Stadt München angestrebte Übernachtungssteuer.  Dazu der DEHOGA-Bayern: "Statt neuer Steuern benötigt die Branche endlich die Entfristung der Mehrwertsteuer unter Einbezug der Getränke, ein flexibleres Arbeitszeitgesetz mit der Umstellung auf eine Wochenarbeitszeit undUnterstützung bei den steigenden Energiepreisen. Doch auch hier wissen wir diebayerische Staatsregierung auf unserer Seite."  




Tourismus

23-03-2023 | Konjunktur

Wer stoppt die US-Fed?

Kerken, den 23. März 2023 

Die gestrige Erhöhung der US-Leitzinsen um 0,25% zeugt nicht von der Erkenntnis, dass man die Finanz-und Banksysteme in den letzten 12 Monaten durch zu starke und zu schnelle Zinserhöhungen überfordert hat.

Das stärkt leider nicht das Vertrauen in die Kompetenz der US-Fed.Vernünftig allein wäre jetzt ein Stop weiterer Erhöhungen der Leitzinsen gewesen. mehr


17-03-2023 | Vorbemerkung

Inflationsdruck läßt nicht nach

Verbraucherpreisindex (VPI) (Jahr) (Feb) 8,5% im Rahmen der Erwartung nach 8,6% im JanuarDazu kommt jetzt auch noch ein zunehmender Lohndruck.Die Leitzinspolitik in USA und EU-Raum sind kontraproduktiv und verstärken die Gefahren der Liquiditätseng mehr


19-03-2023 | Konjunktur

Der verlorene Kampf der Zentralbanken

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat seit 17. März 2022 ein Lehrstück dafür geliefert, wie sich eine Notenbank, immerhin höchste Wächterin für das Währungs- und Finanzgeschehen einer Volkswirtschaft, nicht verhalten sollte. Politik, Wirtschaft und Bürgerschaft vertrauen auf die hohe Kompetenz und Verantwortung, die man einer Notenbank Kraft Amtes zugesteht.

Was aber passiert, wenn die US-Fed diesem Anspruch nicht gerecht wird, ja sogar gravierende Fehler macht?  mehr


13-03-2023 | Theken-Themen

US-Präsident Biden beruhigt Bankkunden: Einlagen sind sicher

Ja, sind sie das? - Sicher? (Ein Kommentar unserer Redaktion)Das ist eine "Beruhigungspille", die im Zweifel nichts wert ist, wenn die USFed ihre aggressive Zinspolitik nicht schnellstens ändert und von jeder weiteren Leitzinserhöhung Abstand nimmt. Für viele Kreditnehmer, die vor der unlösbaren Aufgabe stehen ihre noch vor Kurzem bedienbaren Hypotheken in zu teure Neukredite umfinanzieren zu müssen, kommt dies möglicherweise zu spät. mehr


19-03-2023 | Konjunktur

Die indirekte Bankrott-Erklärung des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell

Kerken, 9. März 2023

In der vorgestrigen Sitzung vor dem Bankenausschuss des US-Senats erklärte der Fed-Vorsitzende Jerome Powell, dass der endgültige Leitzins "wahrscheinlich höher sein wird als bisher angenommen".

Dieses Statement belegt die ganze Desorientierung der US-Fed. Hier ist die von der Politik geforderte erfolgreiche Bekämpfung der Inflation zu einem Selbstzweck degeneriert, in dem der Konjunktiv die Hauptrolle spielt. mehr


Portal für Lebensmittel-Warnungen !